Lachen schafft Verbindung und stärkt die Leichtigkeit und Freude. Bei einem Lachanfall landen wir unmittelbar in unserem Körper und im gegenwärtigen Moment.

Ein Lachanfall ist ein Zustand der Ekstase und einem Orgasmus sehr ähnlich. Man lässt darin die Kontrolle los und verschmilzt auf magische Weise mit dem Augenblick und der Person, mit der man zusammen lacht.

Das Lachen lehrt uns die Fähigkeit zur Hingabe, Gelassenheit und Leichtigkeit. Wir lernen, uns selbst nicht zu ernst zu nehmen und uns als Teil des kosmischen Seins zu erkennen. Im Lachen geben wir uns ganz der sinnlich-körperlichen Lebendigkeit hin und verschmelzen mit dem Moment. Lachen und Weinen liegen oft nahe beieinander. Beide Gefühle bringen im wahrsten Sinne des Wortes die Lebenssäfte ins Fließen und lösen festgehaltene Spannungen.

In diesem Workshop entdecken wir den Charakter unseres eigenen Lachens und erforschen die Sprache des Lachens und das spielerische Sein. Wir tanzen, machen kreative Spiele und erleben die Kraft des gemeinschaftlichen Lachens in der Lachmeditation.

Am Samstag, 27. Juli
nachmittags
auf dem Sommerfestival
liebe-macht-freiheit
in der Schorfheide.

Am Samstag, 16. November
10 – 13.45 Uhr
in der Lette-Akademie
Berlin-Schöneberg
Systemisch Lachen mit Julia & Julia